Chat

Die professionelle Zahnreinigung – Prophylaxe für Dein gesundes und strahlendes Lächeln

ALLE INFOS, FAKTEN, KOSTEN

G

ute Mundhygiene und eine regelmäßige Prophylaxe sind der Schlüssel zu gesunden Zähnen und einem strahlenden Lächeln. Gerade und vor allem gepflegte Zähne machen es leichter, unbeschwert und frei zu lachen. Um die Defizite der täglichen Mundhygiene zu beseitigen, wird eine professionelle Zahnreinigung empfohlen.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Prophylaxe, professionelle Zahnreinigung oder doch PZR?

Im Internet finden sich viele Bezeichnungen, doch auch in Fachkreisen werden häufig unterschiedliche Namen verwendet. Am Ende meinen aber in der Regel alle dasselbe: Die Rede ist nämlich von einer regelmäßigen Zahnreinigung durch fachkundiges Personal. Häufig wird die professionelle Zahnreinigung auch als Zahnprophylaxe (kurz: Prophylaxe) bezeichnet. Grund hierfür ist, dass es sich nicht um eine Behandlung aufgrund akuter Beschwerden handelt, sondern vielmehr um eine Methode, um das Auftreten von Beschwerden vorzubeugen.

Ist eine professionelle Zahnreinigung sinnvoll?
Die vorbeugende Behandlung hat in erster Linie medizinische Vorteile zu bieten – denn auch wer sich mehrfach täglich gründlich seiner Mundhygiene widmet, wird schwierige Bereiche wie die Zahnzwischenräume und die Zahnfleischtaschen nicht vollständig reinigen können. Durch die Ablagerung von Speichelbestandteilen und Essensresten bildet sich hier verstärkt Plaque. Dieser wiederum bietet Bakterien wie Karies und Parodontitis einen perfekten Nährboden.
Darüber hinaus kann eine professionelle Zahnreinigung auch durchaus kosmetische Vorteile mit sich bringen. Verfärbungen, die bspw. durch Kaffee oder Nikotin hervorgerufen werden, können bis zu einem gewissen Grad ebenfalls beseitigt werden.

Welche Folgen kann eine fehlende Reinigung der Zähne haben?
Durch die Ausbreitung von Karies oder Parodontitis kann es zu schwerwiegenden Folgen kommen. Im schlimmsten Fall kann es sogar passieren, dass mehrere oder gar alle Zähne ersetzt werden müssen. Dies ist nicht nur sehr schmerzhaft, sondern auch kostspielig. Auch immer wieder auftretendes Zahnfleischbluten hat seinen Ursprung häufig in einer fehlenden Zahnreinigung.

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Vor der Zahnreinigung

Zu Beginn nehmen wir uns Zeit, all Deine Fragen zum Thema Mundhygiene zu beantworten. Außerdem geben wir Dir wertvolle Tipps für Deine tägliche Zahnpflege mit auf den Weg, denn sie ist ausschlaggebend für Dein gesundes und strahlendes Lächeln. Vorweg sollten Deine Zähne ganz normal mit einer Zahnbürste gereinigt werden. Außerdem ist die Desinfektion des Mundraums mit Hilfe einer herkömmlichen Mundspülung zu empfehlen. Implantatträger sollten das Zahnarztpersonal vor der Behandlung zur Sicherheit über ihre Zahnimplantate informieren, da häufig nicht alle Reinigungsmethoden für sie geeignet sind. Patienten mit erhöhtem Risiko an einer Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut) zu erkranken, sollten vor der Behandlung eine Antibiotikaprophylaxe durchführen.

Während der Zahnreinigung

In der Regel werden die Zähne des Patienten zuerst durch spezielle Tabletten eingefärbt. Hierdurch wird gut sichtbar, in welchen Bereichen sich Plaque besonders stark abgelagert hat. In diesem Zusammenhang wird mit dem Patienten ebenfalls über dessen Mundhygiene, Putztechniken und Konsumgewohnheiten gesprochen. Anschließend werden die nun sichtbaren Ablagerungen vom Zahnarzt mit speziellen Geräten entfernt. Häufig sind dies vor allem die Bereiche in den Zahnzwischenräumen oder den Zahnfleischtaschen, da diese beim herkömmlichen Zähneputzen oft schlecht erreicht werden können. Im nächsten Schritt werden mit einem Pulverstrahlgerät die übrigen Verfärbungen der Zähne entfernt. Anschließend werden die Zähne mit Wasser gespült und mit Luft getrocknet. In einem letzten Schritt werden freiliegende Zahnhälse und feine Risse mit einer speziellen Paste poliert und versiegelt. Abschließend wird noch ein Fluorid-Gel aufgetragen, um die Neubildung von Plaque zu erschweren.

Nach der Zahnreinigung
Nach der Reinigung ist es ebenfalls zu empfehlen, den Mundraum mit einer desinfizierenden Mundspülung zu reinigen. So kann möglichen Infektionen durch freigesetzte Bakterien entgegengewirkt werden. Bei einer optionalen anschließenden Vorsorgeuntersuchung werden Zähne, Mund und Kiefer vom Zahnarzt auf Erkrankungen untersucht. So ist es uns möglich, Dich frühzeitig auf Karies oder Parodontitis hinzuweisen und schnell zu reagieren.

Vor- und Nachteile einer professionellen Zahnreinigung

Unsere professionelle Zahnreinigung bietet viele Vorteile:

Politur der Zähne für eine glatte Oberfläche

Fluorid zur Stärkung des Zahnschmelzes

Zahnsteinentfernung

Individuell auf jeden Patienten zugeschnitten

Vorbeugung von Karies und Parodontitis

Hinweise zur richtigen Ernährung

Maßgeschneidertes Mundhygiene-Programm

Tipps zur Mundhygiene

Trotz zahlreicher Vorteile bringt unsere PZR auch einige Herausforderungen mit sich, die bedacht werden müssen. Durch die Reinigung der Zähne und Zahnfleischtaschen kann es kurzzeitig zu leichtem Zahnfleischbluten kommen. In den meisten Fällen ist dies aber nur unmittelbar nach der Behandlung der Fall und klingt schon wenige Minuten danach ab. Ebenfalls sehr selten ist eine Schädigung des Zahnschmelzes, welche eine weitere Nachbehandlung der Zähne nötig machen kann. Bei empfindlichen Patienten kann es außerdem während und nach der Behandlung durch freiliegende Zahnhälse zu leichtem Schmerzempfinden kommen. Dies sollte jedoch nach spätestens zwei bis drei Tagen abklingen. Alles in allem ist die PZR bei DrSmile aber unkompliziert und weitestgehend schmerzfrei.

Welche Kosten bringt eine professionelle Zahnreinigung bei DrSmile mit sich?

In der Regel ist es ausreichend, eine PZR ein bis zweimal jährlich durchführen zu lassen. Bei einem erhöhten Parodontitis-Risiko sind allerdings kürzere Abstände nötig. Wie oft eine professionelle Zahnreinigung tatsächlich sinnvoll ist, empfiehlt im Regelfall Dein behandelnder Zahnarzt. Die Kosten einer professionellen Zahnreinigung liegen in der Regel zwischen 70€ und 100€. Da der Arbeits- und Zeitaufwand häufig variiert und die Abrechnung der Reinigung pro Zahn erfolgt und nicht immer alle Zähne betroffen sind, verlangen Zahnärzte häufig unterschiedliche Preise. Bei einer regelmäßig durchgeführten PZR ist der Arbeitsaufwand außerdem häufig geringer.

Wer zahlt?
Da eine PZR bisher zwar als medizinisch notwendig anerkannt ist, jedoch nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen zu finden ist, muss die Behandlung, ähnlich wie die mit unsichtbaren Zahnschienen, grundsätzlich vom Patienten selbst gezahlt werden.Mittlerweile sind allerdings viele Krankenkassen dazu übergegangen, einen gesunden Lebensstil ihrer Versicherten zu fördern. So gibt es einige Versicherungen, die eine professionelle Zahnreinigung in regelmäßigen Abständen vollständig übernehmen. Andere widerum zahlen ein- bis zweimal jährlich Zuschüsse für eine PZR. Wiederum einige andere Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung vollständig, wenn der Versicherte eine von der Versicherung ausgewählte Partnerpraxis aufsucht.Hier hilft es, wenn Du Dich persönlich mit Deiner Krankenkasse in Verbindung setzt, um Dich über mögliche Kostenübernahmen oder -zuschüsse zu informieren. Letztendlich gilt: wer eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat, kann eine professionelle Zahnreinigung häufig kostenlos in Anspruch nehmen.

Krankenkassen
Wir haben hier einmal einige Krankenkassen für Dich zusammengetragen, die die PZR vollständig oder bis zu einer bestimmten Summe für Dich übernehmen.

bis zu 40€
bis zu 50€
bis zu 30€
bis zu 40€
bis zu 60€
bis zu 75€
Via Bonusprogramm
Via Bonusprogramm
bis zu 60€
Kostenlos (ausgewählte Praxen)
bis zu 30€
Kostenlos (ausgewählte Praxen)
Via Bonusprogramm
Kein Zuschuss
Kostenlos (ausgewählte Praxen)

Ist alles gesagt?
Dann lass uns Kaffee trinken!

Termin buchen